Home » Startseite


Der Rosenmontagszug in Untereschbach / Steinenbrück bot ein farbenfrohes Bild und die Jecken hatten gute Laune – auch ohne den ersehnten Sonnenschein

Sturm und Regen brachten es nicht fertig, den Zugteilnehmern die gute Laune zu nehmen. Während der Zugaufstellung öffnete der Himmel seine Schleusen und ein Sturm gesellte sich dazu. Es freute alle sehr, als der Regen kurz vor Zugstart ein Einsehen hatte und aussetzte. In der Kommandozentrale „am Sülzufer“ wärmten sich die Teilnehmer mit heißer Suppe auf und freuten sich, als es endlich losging.
„Die Beteiligung am Zug mit insgesamt 21 Gruppen, 8 Festwagen und 3 Musikvereinen war fast so groß wie im Vorjahr“, meinte Rolf Lambertz, unser Zugleiter, der zum ersten Mal die Verantwortung der Organisation des Rosenmontagszuges übernommen hatte.
Der Zug setzte sich pünktlich um 14:30Uhr in Bewegung. In Untereschbach startete die Party der Zugteilnehmer und auch der Zuschauer und setzte sich bis nach Steinenbrück fort.
Viele Jecken zierten in bunten Kostümen den Zugweg durch das Sülztal und jubelten den Gruppen zu.

Zugteilnehmer

Der Kindergarten „Die Erdmännchen“ aus Untereschbach führte den Zug an. In rot-weißen Heinzelmännchen-Kostümen verteilten die Erdmännchen zusammen mit Ihren Eltern die ersten Kamelle.
Es folgte das Musikcorps aus Adelshoven, die – wie jedes Jahr – unseren Zug musikalisch begleiten.
Mit Voll-Dampf machten sich die Meegener Jecken auf den weiten Weg nach Untereschbach und fuhren mit Ihrer eindrucksvoll gebauten Lock Emma den Zugweg nach Steinenbrück und wieder zurück. Die Jecken Kartfahrer und die Sportler des SV Glück-Auf folgten ihr auf Schritt und Tritt und hatten Spaß daran, ihre Kamelle an die Zuschauer zu verteilen.
Die Supermänner des Team der „Alte Herren“ TUS Untereschbach gaben mit kecken Sprüchen auf ihrem Festwagen Einblick in die Welt des Fußballs, wie „Der Ball ist rund“ oder „Die ersten 90 Minuten sind die schwersten“.
Die Amigos Sülztal K.A.S. trauerten über das Kneipensterben in Steinenbrück / Untereschbach und nahmen sich als Mönche vor, zukünftig ihr eigenes Bier zu brauen.
Mit dem Motto „Neichen steht Kopf“ fuhr die KG Neichen Nallingen mit großer Mannstärke auf ihrem Festwagen durch das Sülztal und wurde musikalisch begleitet durch das Tambour-Corps „Edelweiß“ Overath mit Traktor und Schellenbaum.
Sehr bunt wurde es, als die Gruppe der Hippies alte Erinnerungen an die 60er Jahre aufflammen ließ.
Die Steinenbrücker Schiffermädchen liefen in voller Besetzung mit ihren 3 Tanzgruppen, den „Oldies“, den „Großen“, ihren „Minis“ und ihrem SSM-Festschiff auf. Mit Tanzformation und Hebefiguren begeisterten sie die Zuschauer. Auf der Videoleinwand spielten sie Reklame ein und machten auf die am 18.05.2019 in Overath Cyriax stattfindende Deutsche Meisterschaft im Gardetanz aufmerksam.
Die EVL Immekeppel (Einwohner von Leppekemmi) waren als grüne Elfen mit großem Festwagen unterwegs.
Die Fußtruppe „Zoch nix fott“ ließ die Puppen tanzen und erinnerte mit glitzernden Kostümen an die zurück liegende Disco-Zeit.
Die Freiwillige Feuerwehr von Steinenbrück hatte ihren Festwagen unter dem Motto „Jetz un för immer jilt, zu Karneval sin mer tierisch wild!!“ bunt gestaltet und präsentierte sich in diversen Tierkostümen.
Die Musikformation „Felicidade“ aus Rösrath heizte mit heißen Samba-Rhythmen dem Publikum ein. Wieder ein farbenfrohes Bild in brasilianischen Tönen.
Die Fußgruppe der Kecken Jecken präsentierte sich als „Kraken“ in kräftig blauen Kostümen und hatte offensichtlich viel Spaß auf dem Zugweg.
Den Abschluß des Rosenmontagszuges bildeten das „Kommando Helijenhüsje“ (KH-15), eine Gruppe des Irish Pub Heiligenhaus, in einheitlich tiefgrünen Kostümen, und der Festwagen der KG Lustige Brüder; die Mitglieder der KG warfen mit vollen Händen die Kamelle unter das jubelnde Volk. Am Zugweg begrüßten sie noch den Prinzen Thorsten I. aus Heiligenhaus. Die Karnevalsfreunde der KG hatten sich, wie jedes Jahr, am Zollhaus postiert. An der Vereinsgaststätte „bei Janis“ gaben die Lustigen Brüder richtig Gas, bevor dass der Zug umkehrte und nach Untereschbach zurückzog.

Danke an alle Helfer, Zugteilnehmer und Gäste

Nicht unerwähnt bleiben sollen die vielen Helfer, die Zugteilnehmer und Gäste, die zum Gelingen des tollen Tages beigetragen haben; Ihnen sprechen wir – die KG Lustige Brüder – ein herzliches Dankeschön aus.
Besonder Dank gilt
– allen aktiven und inaktiven Mitgliedern für Ihre Unterstützung während der Session,
– den Bewirtungs- und Kellnerteams,
– allen Helfern die im „Hintergrund“ arbeiten und uns unterstützen,
– allen Gästen unserer Veranstaltungen,
– dem DRK (Deutsches Rotes Kreuz), der Freiwilligen Feuerwehr OG Steinenbrück und den vielen Ordnern am Rosenmontagszug, die den Zug abgesichert haben,
– allen Teilnehmern des Rosenmontagzuges,
– unseren Landwirten, die Ihre Traktoren und Hallen für die Karnevalswagen zur Verfügung stellen und ebenso den Traktorfahrern im Rosenmontagszug,
– den vielen Wagenengeln, die die Festwagen absicherten,
– und allen anderen die jetzt nicht genannt wurden und zu diesem schönen Tag beigetragen haben.


Der Prinzenball in der Mehrzweckhalle brach alle Rekorde

Nachdem nun der Zug wieder in Untereschbach eingerollt war, zog es viele Zugteilnehmer und Gäste „in Scharen“ in die festlich geschmückte Mehrzweckhalle an der Sülz, dem Sülztal-Gürzenich.
Im ausverkauften Haus wurde gefeiert und die schönsten Gruppen prämiert; dazu hatten wieder Zuschauer des Zuges abgestimmt. Es gab einen Sonderpreis für die ertmals vetretenen Erdmännchen, als Fußgruppe wurden die Kecken Jecken und K.A.S geehrt, und bei den Wagen waren es die EVL und die Meegener Jecken. Wir danken diesen Zugteilnehmern für Ihre tollen Ideen, Ihr Engagement, die bunten Köstüme und die kunstvollen Wagen, die unseren Rosenmontagszug bereichert haben.
Zum krönenden Abschluß des Tages tanzten, sangen und lachten die Jecken ausgelassen und zufrieden bei bester Musik von Solution Concept bis tief in die Nacht.

 

Rückblick

Wir, die KG Lustige Brüder, blicken zufrieden auf eine tolle Jubiläums-Session 2018 / 2019 zurück. Unsere Veranstaltungen – angefangen mit dem Frühschoppen im Vereinslokal, dem Kinderaktionstag, dem Rosenmontagszug und dem Prinzenball – fanden großen Anklang und waren erfolgreich.
Diesen Schwung nehmen wir mit und freuen uns darauf, Euch im kommenden Jahr wieder viel Spaß und Freude bereiten zu können.
Wer sich im Steinenbrücker Karneval engagieren oder am Rosenmontagszug teilnehmen möchte und/oder bei uns Mitglied werden möchte der schickt einfach eine Nachricht, z. B. als E-Mail; wir werden dann weiteren Kontakt aufnehmen.
Mit einem „letzten“ 3 fachen Sülztal Alaaf grüßt Euch
Eure KG „Lustige Brüder Steinenbrück “ 1923 e.V.

 

Hinweis:

Alle Informationen und einen vollständigen Überblick über alle Termine der KG findet Ihr in den Rubriken „Termine“ oder „Aktuelles“.

Bilder und Zusammenfassungen zu unseren Veranstaltungen befinden sich in der „Bildergalerie“ oder in den „Beiträgen“  –  Viel Spaß beim Durchsehen!

 

Mit karnevalistsichen Grüßen
KG Lustige Brüder Steinenbrück 1923 e.V